Donnerstag, 21. März 2019

Bergbau, Leuchtturm und Kanadagänse

06.03.2019

Ein bisschen Bewegung zwischendurch muss auch mal sein. Mal eben einen Stollen geknipst und einen geologischen Aufschluss. Noch ein Stück am Wasser entlang. Einen Weg entdeckt, den ich noch nicht gegangen bin und am Ende habe ich dann völlig ungeplant den Kemnader See umrundet. Das waren dann laut GPS einschließlich aller Umwege 16 km. Das verbuche ich dann einfach mal als die erste Wanderung in diesem Jahr.










Freitag, 8. März 2019

Jeep und Kaffee

03.03.2019

Ich habe da so ein Gerücht gehört, dass es in St. Augustin auch schon Jeeptreffen bei schönen Wetter gegeben haben soll. Das war dann aber immer ohne uns. Auch die Begrüßung "Was habt ihr da wieder für ein Wetter mitgebracht?" lässt darauf schließen, dass wir schuld sind, oder dass man uns zumindest die Schuld gibt.
Wir gehen dann mal lieber schnell ein wenig Backwaren verzehren.
Die Rückreise erfolgt dann über die Autobahn, weil wir noch auf einen Trödelmarkt wollen. Da ist es dann auch nur nass und ungemütlich. Also mal wieder so ein typischer spannender Sonntag,





Mittwoch, 6. März 2019

Venlo, Lomm und Straelen

24.02.2019

Das kennt ihr ja schon von uns. Regelmäßig treibt es uns zum Einkaufen über die Grenze.
Diesmal an einen Sonntag. Leider ist da noch mehr los als Samstags.
Jetzt war ich schon gefühlte 9836 mal in Venlo und sehe nun zum ersten Mal den Hahn vor dem Stadhuis. 
War der schon immer da? Ist der neu? Jetzt ist er erstmal geknipst und hier veröffentlicht.




In Lomm wollten wir nur kurz einen Kaffee trinken, aber der einzige Tisch vor dem einzigen Cafe war besetzt. 
Bleibt eine kurze Pause und ein schnelles Bild von der Sint Antoniuskerk.
Na OK, ein paar schnelle Bilder,




Nach einigen "Hier müssen wir auch unbedingt mal hin!" halten wir dann in Straelen und bekommen dort auch unseren Kaffee und Kuchen.
Anschließend flüchten wir eilig vor dem sich ausbreitenden Karnevalismus.
Die Flucht gelingt und wir schaffen es sicher nach Hause.






Donnerstag, 28. Februar 2019

Uni in Dortmund und Eis in Witten

17.02.2019

Da soll noch einer sagen, das Jahr fängt nicht gut an. Gerade mal Februar und schon Frühling. Ich befürchte nur, wenn ich Urlaub habe ist gerade Winter.
Aber erst einmal genießen wir die Sonne, besuchen den Trödelmarkt an der TU in Dortmund und gönnen uns anschließend noch ein Eis in Witten.







Montag, 11. Februar 2019

Phantasialand

20.01.2019

Lange, lange ist es her, dass wir das letzte Mal im Phantasialand waren. Jetzt bin ich auch nicht unbedingt ein großer Freund von Achterbahnen, so dass es uns auch nicht zwingend dort hin zog, aber diesmal wurden wir eingeladen.
Solange ich nicht in eine Achterbahn steigen muss, da gibt es nämlich wirklich ganz üble Teile, mach ich mit.
Zu sehen gibt es dort aber viel, nicht nur für Achterbahnfans. Wir schauen uns zum Beispiel zwei Shows an und nehmen an der Hollywood Tour teil.
Die war dann mein persönliches Highlight. Mit einen Boot geht es an nachgestellten Filmkulissen vorbei. Da ist so lange ordentlich langweilig, bis eine Szene mit King Kong kommt. Dort verweilt unser Boot. Nach einigen Bildern, die ich alle leicht verwackel, bemerken wir dann, dass etwas nicht stimmt.
Hinter uns fährt ein Boot nach dem anderen auf. Wir stecken fest.
Nach ein paar Minuten kommt ein freundlicher Mitarbeiter mit einer Stange und ruckelt am Boot, Nichts passiert. Dann geht er wieder und kommt kurz darauf mit einem Brett wieder.
Er wird doch nicht etwa....? Doch! Bini muss über die Planke gehen! Wir anderen natürlich auch, aber das ist nur halb so witzig.
Im Eilmarsch können wir dann die Rückseiten der Kulissen bewundern. Sieht man ja sonst nie.
Also lange Rede, kurzer Unsinn: Ein Besuch im Phantasialand lohnt sich.








Mittwoch, 23. Januar 2019

Silvesterparty

31.12.2018 / 01.01.2019

Ich bin jetzt auch endlich im Jahr 2019 angekommen und es gibt die letzten Bilder aus 2018 und die ersten aus 2019 zu sehen,
Silvester haben wir wieder beim MPS in Dortmund gefeiert. Musik gab es von HARMONY GLEN, SAOR PATROL und den COBBLESTONES:
Gegessen und getrunken haben wir reichlich und zwischendurch noch eine Aufführung von "Dinner for one" geschaut. In den Hauptrollen: Der Tod (Miss Sophie), Der hässlicher Hans (James) und Bruder Rectus (Tiger). Ich sag es mal so....Ein bisschen anders!
Immer noch im Tiger-Outfit hielt Bruder Rectus dann noch seine Neujahrsansprache.
Und diesmal kamen wir sogar ohne Odyssee wieder nach Hause.
Na denn: FROHES NEUES JAHR!