Dienstag, 18. Juli 2017

Polizei-Käfer

Tja, das waren noch Zeiten....
Polizei-Käfer auf der Spielbank Summer Classic Hohensyburg.





Montag, 17. Juli 2017

5. Spielbank Summer Classic Hohensyburg

16.07.2017

Das artet fast schon in Stress aus. In Witten ist auch am Sonntag noch das Oldtimertreffen in der Zeche Nachtigall und eine Rundfahrt und nur wenige Kilometer weiter findet zeitgleich eines der größten Oldtimertreffen der Region statt.
Beides schaffen wir nicht und weil wir gestern schon in Witten waren, sind wir heute an der Hohensyburg.
Von den Hunderten von Autos habe ich diesmal einfach einmal die ältesten ausgewählt.








Samstag, 15. Juli 2017

Oldtimerfestival 2017 - Zeche Nachtigall

15.07.2017

Nachdem im letzten Jahr pausiert wurde, findet dieses Jahr wieder das Oldtimerfestival in der Zeche Nachtigall statt. Wir sind natürlich wieder mit dabei. Zumindest am Samstag.
Morgen wird es vermutlich aufgrund eines anderen Termins nicht klappen.
Es sind auch dieses Jahr wieder sehr schöne Fahrzeuge mit dabei. Wie immer: Der Besuch lohnt sich!







Und den hier haben wir auch getroffen.
Scheint ein Verwandter von Ron zu sein.


Dienstag, 11. Juli 2017

Binis Lieblingstraktor

So, da ist nun die Auflösung zu unserer Preisfrage vom Samstag. Da keine richtige Antwort dabei war können wir den ersten Preis "Eine Reise in die Antarktis für zwei Personen" leider nicht vergeben.
Schade! Nächste Woche wollten wir die Rückreise verlosen.

Binis Lieblingstrecker ist natürlich ein Lanz und speziell dieser hier:




Sonntag, 9. Juli 2017

Dittmers Hoffest

09,07.2017

Tja, was soll ich sagen? Weil es gestern so schön war, waren wir heute noch einmal da.








Samstag, 8. Juli 2017

13. Treckertreffen & Dittmers Hoffest

08.07.2017

Dittmers Hoffest die Dreizehnte. Und auch dieses Jahr waren wir wieder mit dabei.
Und wieder gab es eine Menge alte Trecker und Autos zu sehen.
Und auch Binis Lieblingstrecker war wieder dabei.
Ihr dürft mal raten, welcher das ist.







Freitag, 7. Juli 2017

Zeche Eulalia

01.07.2017

Das Mundloch der Zeche Eulalia in Wetter hat ein neues Tor. Das alte graue Tor hatte auch schon ein paar hässliche Rostlöcher. Durch das Gittertor kann man jetzt auch ein Stüc k weit in den Stollen hineinschauen.

Zur Zeche zitiere ich mich einfach mal selber und zwar aus einen Beitrag von 2009:

1858 schlossen sich die Grubenfelder Eulalia, Eulalia 2 und Eulalia 3 zu Vereinigte Eulalia zusammen, nachdem auf dem Harkortberg und dem Höhenrücken "Auf dem Heil" Abbaurechte auf Steinkohle verliehen wurden.
1859 beganng man am Südhang des Harkortberges zwischen Wetter und Herdecke mit dem Vortrieb eines Stollens, der das Flöz Sengsbank in der Herdecker Mulde treffen sollte.
Das Flöz wurde nicht erreicht. 1863 wurden die Arbeiten am Stollen eingetellt.

(aus Revierphoto )