Sonntag, 15. Mai 2016

Ville de Luxembourg

14.05.2016

Nach einer Woche intensiven Überlegungen, wo unser Pfingstausflug hingehen soll, haben wir uns schließlich entschieden nach Luxemburg zu fahren.
Ich war zwar schon zwei Mal mit dem Motorrad da, aber das ist auch schon wieder 14, bzw. 16 Jahre her.
Am Samstag morgen um 08:00 Uhr, also nach meinen Empfinden mitten in der Nacht geht es los. 265 km Fahrtstrecke bis ins Zentrum der Hauptstadt kündigt das Navi an. Die Fahrt verläuft unspektakulär. Der erwartete Superstau bleibt aus. Nach 100 km frühstücken wir. Das bleibt dann die einzige Pause. In Luxemburg finden wir dann dummerweise keinen Rastplatz mit Toilette mehr und ich werde immer unentspannter. Dann fahren wir noch kreuz und quer durch den Hauptstadtverkehr auf der Suche nach einen Parkplatz, bis ich endlich in die erste Tiefgarage mit freien Plätzen abbiege.
Die Parkboen dort sind allerdings eher für Polo und Fiesta ausgelegt. Ich kann mich aber dann doch noch zwischen einen Pfeiler und einen anderen SUV quetschen,nachdem meine Mädels vorher ausgestiegen sind.
Über der Garage gibt es zum Glück auch ein Bistro (Toilette) und wir machen erst einmal eine Kaffeepause, bevor wir uns zu Fuß auf die Stadterkundung machen,

Das Denkmal mit der hübschen Dame stellt Charlotte von Nassau-Weilburg dar, die von 1919 - 1964 Großherzogin von Luxemburg war.


An ihren Sockel hockten als wir da waren drei Demonstrantinnen miteinen grimmig guckenden Aufpasser. Für oder gegen was die demonstrierten habe ich nicht herausgefunden, Meine Französischkenntnisse reichen derzeit gerade mal zum Übersetzen von Speisekarten und Hinweisschildern. Aber ich arbeite daran.



Hier noch einmal die Charlotte ein paar Stunden später ohne Mini-Demo.


Ein Stück weiter finden wir dann zufällig den Herzogspalast. Den bekomme ich trotz Weitwinkel nur schräg und Hochkant aufs Bild.


Einen Wachposten gibt es hier auch. Von seinem Wachhäuschen aus geht er regelmäßig im langsamen Paradeschritt an der Fassade entlang. Bewaffnet ist er mit einem Steyr AUG.


Auf der Suche nach Historischen, laufen wir anschließend ziemlich planlos durch die Straßen.
Aber davon erzähle ich euch dann morgen.



Kommentare:

  1. Herrlich zu lesen, dass es mir nicht nur alleine so geht...suche nach einer Toilette .
    Ich war mal 3 Tage in der schönen Stadt Luxemburg, menno haben mir meine Füße danach weh getan...
    So bin ich gespannt, was du uns weiter zeigst.
    Und wünsche dir einen schönen Pfingstmontag
    LG
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Drei Tage wäre mal schön. Ich glaube da gibt es noch viel zu entdecken.
      Dir wünsche ich auch noch einen schönen Pfingstmontag.

      Liebe Grüße!
      Detlef

      Löschen
  2. Frauen sind doch immer mit Plan planlos ................ Du sollest doch die gewisse Frau und hübschen blonden Anhang kennen murmel .........................

    AntwortenLöschen