Dienstag, 14. Januar 2014

Unterwegs in Dortmund

14.12.2014
Es ist Sonntag, das Wetter ist herrlich, ich habe mal keinen Dienst, der Tank ist voll, auf gehts.
Es zieht mich zur Abwechslung mal wieder nach Dortmund.
Unterwegs mache ich einen kleinen Zwischenstop beim örtlichen Jeep-Dealer.
Wrangler Unlimited.....könnte mir gefallen.


Riesig viel Platz drin, mein Zelt passt hinein, kommt überall hin, fast perfekt. Braucht zu viel Sprit.
Der hier braucht wenig Sprit, mein Zelt passt rein, kommt fast überall hin, hat aber nicht wirklich viel Platz.
Ich mag die Ape aber trotzdem.


So, genug von Autos. Mein Ziel ist die ehemalige Zeche Minister Stein. Die ging in Dortmund-Eving schon 1871 an den Start. Am 31.März 1987 wurde sie als letzte Dortmunder Zeche stillgelegt. Die meisten der Anlagen wurden platt gemacht. Außer einigen Gebäuden überlebte noch der beeindruckende Hammerkopfturm über Schacht 4.



Da wo die anderen Türme fehlen stehen heute Protegohauben.


Im Anschluss an die Zechentour fahre ich noch ein wenig durch Dortmund und finde einen alten Klein-Lkw. Dürfte ein Renault R2100 aus den frühen 50er Jahren sein.


Dann geht es langsam zurück in die Heimat. Ich kenne einen Umweg, komme durch den Tunnel Wambel (1420 m lang) und riskiere ein Foto.






Kommentare:

  1. ... erst mal - das sind tolle Fotos, dann - das Dreirad und der Klein-LKW sind echt toll - ein Hingucker.
    LG Anne

    AntwortenLöschen