Samstag, 15. November 2014

Burgruine Volmarstein

15.11.2014
Heute ist Wandertag. Das Jahr geht bald zu Ende und ich war bisher kaum zu Fuß unterwegs,
Das macht sich nicht nur am Morgen beim Wiegen, sondern auch bei meiner Kondition bemerkbar.
Also bleibt das Auto mal stehen und ich ziehe zu Fuß los. Leider ist das Wetter längst nicht so schön wie gestern.
Ziel ist die nächste Höhenburg, die Burgruine Volmarstein.
Ich wähle die Strecke durch den Wald,


Der Weg ist schmal und führt am Berghang hinauf. Die Aussicht wird leider durch die Bäume am Hang gestört.
Fast oben führt diese nicht mehr benutzte Treppe zum Burghotel, das direkt unterhalb der Burg liegt.


Ich benutze die Treppe diesmal auch nicht und gehe die Straße entlang. Hinter dem Burghotel führt der Weg zur Burg hinauf und ich kann  schon den Bergfried sehen.


Die Burg wurde um 1100 durch den Kölner Erzbischof Friedrich 1. von Schwarzenberg errichtet und als Lehen an die Herren von Volmerstein vergeben. Sie lag direkt an der Grenze zur Grafschaft Mark und in Sichtweite der später gebauten Burg Wetter.
Auf dem Hinweisschild an der Burg steht, dass sie 1234 durch die Grafen von der Mark belagert und zerstört wurde.
Tatsächlich wurde die Burg schon einmal im Jahre  1288 durch Graf Eberhard 1. von der Mark belagert und teilweise zerstört.
1324 wurde die Burg nach zweimonatiger Belagerung erneut zerstört.
Sie wurde später wieder aufgebaut, verfiel aber ab dem 15. Jahrhunder langsam. Durch einen Brand im Jahr 1754 wurde sie schließlich völlig zerstört.



So langsam zieht es sich zu und es wird diesig  Ich mache noch ein Bild von der anderen Seite. Die Burg wirkt darauf ein wenig düster. Entspricht aber gut der Stimmung bei dem Schmuddelwetter.


Von der Burg aus hat man eine super Aussicht auf das Ruhrtal. Bei klaren Wetter kann man bis zur Hohensyburg gucken.
Heute verzichte ich allerdings auf das Bild und mache lieber wieder welche bei schönen Wetter.
Als ich dann wieder unten im Tal bin, wird der Himmel blau und die Sonne kommt raus.
War ja ´klar!

Kommentare:

  1. Diese alten Gemäuer haben schon eine ganz eigene Ausstrahlung,
    aber klar, hier war auch in den letzten Tagen meist grauer Himmel - meist wenn man mit dem Foto loszieht ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss an der Kamera liegen. Blauen Himmel gibt es erst beim nächsten Update.
      Lieben Gruß!
      Detlef

      Löschen
  2. Ah, hier seid ihr, hatte euch schon vermisst, aber das kann bei Herumtreibern schon mal passieren ...

    Schönes alters Gemäuer!

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wir verschwinden schon mal ein bisschen ;-)

      Lieben Gruß!
      Detlef

      Löschen
  3. sehr interessante bilder ;) der herbstwald ist wunderschön;)
    allerliebste Grüße
    deine Limi ♥
    von BUNTGEFLUESTER

    AntwortenLöschen