Dienstag, 19. November 2013

Auf nach Norden!

15.11.2013
Wer kommt nur auf die Idee im November nach Norderney zu fahren? Die Antwort ist einfach: Meine Kollegen!
Das Ganze nennt sich "Tag zur Förderung der Betriebsgemeinschaft". Man könnte aber auch einfach Betriebsausflug dazu sagen.
Wir sind natürlich nicht nur einen Tag da hoch gefahren, sondern das ganze Wochenende. Aber ausgerechnet im November, wo es kalt und nass ist? Ging eben nicht anders. Richtig gewehrt habe ich mich auch nicht. Dafür fahre ich viel zu gerne weg.
Und Glück haben wir auch gehabt. Nach jeder Menge Nebel kamen wir bei schönsten Sonnenwetter in Ostfriesland an.

Restaurants in Norddeich


Durch die übliche Herumtrödelei hätten wir fast die Fähre verpasst. Hat aber doch noch geklappt und auch die letzten kamen noch auf die Minute genau an Bord.

Die Fähre Frisia VI und der Inselversorger Störtebeker
im Hafen von Norddeich




Wir sind an Bord der Frisia IV. Bei der Überfahrt kommen uns
das Spezialschiff Krake der Firma Bohlen & Doyen und die Fähre Frisia I entgegen.




Die Seehunde liegen faul auf ihrer Sandbank. Leider kommen wir nicht sehr 
nah ran.


Norderney in Sicht. Ein wenig nebelig ist es noch.


Angekommen, Klamotten ins Zimmer geräumt und gleich wieder los.
Die Strandpromenade


Und die erste Möwe lerne ich auch gleich kennen.


Dann wird es schon Zeit für die abendliche Nahrungsaufnahme. Und eine Kneipe mit Fernseher müssen wir auch noch finden um uns das 1:1 gegen Italien anzugucken. Also noch einen Blick auf den Strand und ciao bis Morgen.


Kommentare:

  1. Tolle Bilder!

    Ich finde, dass die Nordsee auch zu dieser Jahreszeit schön ist. Am liebsten bin ich aber so im Oktober dort.
    Das erste Bild hat schon fast etwas Comic-mäßiges an sich von der Farbgebung her.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank! Wir hatten auch Glück mit dem Wetter. Ich bin eigentlich immer gerne an der See. Aber ab November kann es schon sehr kalt und ungemütlich werden.

    Gruß Detlef

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder sind sehr gelungen! Das Meer ist einfach ein Ort, an dem der Besucher wieder einkehren will, um zu sehen, ob es noch da ist. Es grüßt Pia von http://piakalm.blogspot.de

    AntwortenLöschen