Sonntag, 25. Januar 2015

Wasserschloss Werdringen

25.01.2015
In meiner kleinen Reihe über Burgen und Schlösser stelle ich euch heute das Wasserschloss Werdringen in Hagen-Vorhalle vor.
Das Schloss wurde in der Mitte des 15. Jahrhunderts auf einer älteren Anlage aus dem 13. Jahrhundert erbaut.Wie die alte Anlage aussah ist unbekannt.
Mitte des 19. Jahrhunderts erfolgte der Umbau zu einen Wasserschloss im neugotischen Stil





Im Schloss befindet sich ein Museum für Ur- und Frühgeschichte. Als ich das erste Mal da war, durfte man dort nicht fotografieren. Das hat sich Anfang dieses Jahres geändert.
Beeindruckend ist die lebensgroße Darstellung eines Mammuts und einen Wollnashorns. Da fehlte mir heute allerdings ein wenig Weitwinkel um sie vernünftig abzulichten.
Mammutzähne, Fossilien, Keramik aus der Steinzeit, Geräte aus der Bronzezeit.... es gibt eine ganze Menge interessante Dinge dort zu sehen.





Als Andenken kaufe ich mir noch eine Pfeilspitze aus Mahagoniobsidian, die aus Mexiko stammt.
Nicht, weil ich jetzt anfange Repliken von steinzeitlichen Artefakten zu sammeln, sonder weil ich noch keinen Mahagoniobsidian in der Gesteinssammlung habe.
Also schaut dort mal rein. Ist interessant!

Kommentare:

  1. Sehr schöne und interessante Aufnahmen von Schloss Werdringen zeigst Du uns hier.
    Ich selber war 2013 mal da, allerdings nicht im inneren des Schlosses, laut Deinem Bericht und den Fotos lohnt es sich aber wohl mal und ich werde es auf jedenfall noch nachholen.

    Gruß, Andreas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank,
      ich lauf sonst auch nur in der Umgebung herum. Vor allem, weil man drinnen ja nicht fotografieren durfte, Aber jetzt werde ich wohl öfter mal hereinschauen.

      Gruß Detlef

      Gruß Detlef

      Löschen
  2. Das Schloss sieht so mystisch und geheimnisvoll aus. Macht sehr neugierig :) Sehr schöne Bilder!

    xoxo, Lena von www.truelovexoxo.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Eine schöne Serie - gefällt mir als Burgenliebhaber besonders :)

    Schön auch, dass man nun in diesem Museum fotografieren darf - so langsam sehen doch einige ein, die Verbote aufzuheben.
    Fossilien von einem Mammut und ein Mastodon habe ich neulich auch gesehen, im Landesmuseum bei uns.

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  4. Du hast ja damit angefangen!

    Diese Fotografierverbote schaden den Museen mehr als sie nützen.
    Wäre schön,wenn die ´Verbote langsam aussterben.

    Liebe Grüße!
    Detlef

    AntwortenLöschen